University press covered our high alpine activity

University press covered our high alpine activity

m

February 28, 2024

The university press featured our activity in the Alps on the research station “Schneefernerhaus” close to Zugspitze. Together with other research groups of our university we aim to conduct various field data acquisitions e.g. in collaboration with the biology department on UAS based remote sensing data for small scale biodiversity patterns.

We are very much looking forward to the upcoming research projects in this amazing landscape on the highest research station in Germany.

quote from the article:

„Den Anstoß für den Beitritt der JMU hat Stefan Dech gegeben“, erklärt Tobias Ullmann, Professur für Geographische Fernerkundung am Lehrstuhl für Fernerkundung der JMU. Dech ist Inhaber eines der beiden Lehrstühle, die in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt gemeinsam mit der JMU gegründet wurden und die heute das Earth Observation Research Cluster (EORC) der JMU bilden. Als Vertreter des DLR im Konsortialrat der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus ist er seit Gründung 2008 mit in die Arbeiten vertraut und bei der strategischen Ausrichtung der UFS eingebunden. Damit lag die Idee auf der Hand, die Uni ebenfalls mit ins Boot zu holen.

Ullmann ist jetzt Mitglied des Science Teams im Schneefernerhaus und kümmert sich um die fachlichen Beiträge der JMU sowie um die wissenschaftliche Qualität der Forschung vor Ort. „Damit kommen wir zum einen in Kontakt mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer renommierter Forschungseinrichtungen, die auf dem gleichen Gebiet arbeiten wie wir“, sagt Ullmann. Zum anderen könne er so aktuelle Trends der Höhenforschung aktiv mitgestalten.

Auch aus wissenschaftlicher Sicht bedeutet die Mitgliedschaft im Konsortium des Schneefernerhauses einen Gewinn für die Uni Würzburg. „Die Station bietet mit ihren Laborflächen, ihrer Forschungsinfrastruktur und der Betreuung durch die dortigen Mitarbeiter ein Rund-um-Paket, wie man es sonst vielleicht noch auf einem Forschungsschiff findet“, sagt Dr. Martin Wegmann, Manager des Earth Observation Research Clusters am Lehrstuhl für Fernerkundung und Organisator erster Exkursionen von Teams der Universität auf die Zugspitze.”

read the full article here: https://www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/einblick/single/news/forschung-auf-hoechstem-niveau/

you may also like:

Flowmapper, a simple tool for visualizing geographic flows in R

Flowmapper, a simple tool for visualizing geographic flows in R

One of our PhD students, Johannes Mast, just released a new R package called "flowmapper" which he developed and used within his PhD. Flowmapper (https://github.com/JohMast/flowmapper) is a new R package that allows users to create beautiful, informative maps of...

EAGLE MSc. graduation

EAGLE MSc. graduation

We are very happy to celebrate again the graduation of some of our EAGLE M.Sc. students. The candidates already handed in their M.Sc. thesis a while ago but just recently we had our EAGLE graduation party and enjoyed to celebrate this important milestone with all...

Privacy Policy

Lehrstuhl für Fernerkundung & Lehrstuhl für Urbane Fernerkundung

Erdbeobachtung an der Universität Würzburg